Bestellungen werden normal bearbeitet.

Immunsystem stärken: Tipps für ein gesundes Immunsystem gegen Coronavirus

Immunsystem stärken

6 Tipps für eine gesunde Immunabwehr gegen Coronavirus

Wie viele andere auf der ganzen Welt, die aufgrund von Ausgangsbeschränkungen zur Coronavirus-Pandemie zuhause sind, haben wir uns gefragt was man tun kann, um das Immunsystem gegen das neue Coronavirus zu stärken.

Es gibt viele Falschinformationen über Mittel zur Stärkung des Immunsystems. Deshalb haben wir uns dazu entschieden ein bisschen zu recherchieren und haben alle nützlichen und wissenschaftlich belegten Informationen, die wir finden konnten, in diesem leicht verständlichen Beitrag zusammengetragen.

Zusammengefasst: die beste Methode, um das Immunsystem gegen Coronavirus zu stärken, ist die Einnahme an Vitaminen und anderen wichtigen Nährstoffen über eine ausgewogene, gesunde Ernährung oder Supplements zu erhöhen.


Inhaltsverzeichnis


Falls Sie Angst davor haben, Coronavirus oder andere Infektionskrankheiten zu bekommen, können Sie Ihr Immunsystem auf einfache Weise stärken, indem Sie Grundlegendes zur Gesundheit beachten und einen gesunden Lebensstil pflegen. Zusammenfassen lassen sich diese Grundlagen wie folgt: 

    • Gesunde Ernährung mit viel Gemüse, Salat und Vollkorn.
    • Regelmäßiger Sport und ein gesundes Körpergewicht.
    • Ausreichend Schlaf.
    • Kein Rauchen und mäßiger Alkoholgenuss.
    • Stress reduzieren.

Wir haben uns erkundigt, was Gesundheitsexperten zu den oben genannten Grundlagen aussagen. Im Folgenden wird im Detail beschrieben, wie man die Gesundheit des Immunsystems maximieren kann.

Sport kann das Immunsystem stärken

Aktiv sein und Sport treiben kann die Durchblutung verbessern und mobilisiert so Antikörper und weiße Blutkörperchen, die Fremdkörper und ansteckende Krankheiten bekämpfen. Sport kann auch Stress reduzieren, was wichtig ist, da Stresshormone das Immunsystem schwächen können. Wie man mit Stress am besten umgeht, wird später in diesem Beitrag noch genauer erklärt.

Aktuell kann natürlich niemand ins Fitnessstudio oder Sportkurse gehen, wie man es gewöhnlich tun würde. In manchen Ländern darf man an die Frische Luft gehen, solange man den Mindestabstand zu anderen Leuten einhält. Diese Regelungen könnten sich jedoch in den kommenden Wochen immer wieder ändern.

Exercise is a great immune system booster.

Sport ist sehr effektiv zur Stärkung des Immunsystems.

Selbst wenn Sie sich in einer kompletten Ausgangssperre befinden, gibt es zahlreiche Übungen, die man problemlos zuhause machen kann. Auf YouTube und Instagram gibt es Unmengen an Videos zu Yoga, Aerobic, Zumba, HIIT (Hochintensives Intervall) Training und vielem mehr. Viele Fitnessstudios posten auch regelmäßig Workouts für Zuhause - es lohnt sich also deren Social Media Kanäle zu besuchen.

Es wird empfohlen jeden Tag mindestens 30 Minuten kardiovaskuläre Übungen durchzuführen. Man sollte außerdem langes Sitzen vermeiden. Studien haben gezeigt, dass langes Sitzen die Funktion des Immunsystems verringern und sogar das Risiko schwerer Krankheiten erhöhen kann.

Vitamine und Nährstoffe, die das Immunsystem stärken

Eine ausgewogene und vollwertige Ernährung ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass das Immunsystem stark genug ist das Coronavirus erfolgreich zu bekämpfen. Die folgenden Vitamine und Nährstoffe können ganz leicht über gewöhnliche Nahrungsmittel aufgenommen werden. Es ist daher besonders wichtig diese Nahrungsmittel wenn möglich in Ihre Ernährung zu integrieren.

Wir haben die Ergebnisse unserer Recherche über die verschiedenen Vitamine und Mineralstoffe, die das Immunsystem stärken und wo diese zu finden sind, in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

You can get all these immunity-supporting vitamins and minerals from a varied diet.

All diese stärkenden Nährstoffe können durch eine ausgewogene Ernährung aufgenommen werden.

Beta-Carotin wird in Vitamin A umgewandelt und ist essentiell für ein gutes Immunsystem. Es unterstützt die Reaktion der Antikörper auf Fremdkörper und Gifte. Es ist beispielsweise in Karotten, Süßkartoffeln, Grünkohl, Spinat, Brokkoli, Aprikosen, Mangos und Honigmelone enthalten.

Vitamin C ist entscheidend für die Gesundheit des Immunsystems. Es erhöht die Produktion weißer Blutkörperchen, die Infektionen bekämpfen und die Dauer von Erkältungssymptomen verkürzen können. Es ist in vielen Früchten enthalten, wie z.B. Orangen und Erdbeeren, aber auch in Gemüse wie Rosenkohl, Brokkoli und Blumenkohl.

Vitamin D ist unentbehrlich für die Funktion und Gesundheit des Immunsystems, da es die Anzahl und Aktivität der weißen Blutkörperchen beeinflusst. Ein Mangel an Vitamin D (an dem übrigens viele Leute leiden) kann die Funktion des Immunsystems beeinträchtigen. Vitamin D kommt unter anderem in fetthaltigem Fisch, Eiern, angereicherter Milch und pflanzlichen Milchprodukten, Käse, Tofu und Pilzen vor.

Vitamin E spielt eine wichtige Rolle in der Steuerung und Erhaltung des Immunsystems. Es kommt in Sonnenblumenkernen, Avocados und dunklem Blattgemüse vor.

Zink ist grundlegend für die Funktion des Immunsystems, da es das Wachstum und die Differenzierung von Immunzellen unterstützt. Es kann ebenfalls die Dauer der Symptome einer Erkältung verkürzen. Zink ist z.B. in Bohnen, Linsen, Nüssen, Samenkörnern, Tofu und Rindfleisch enthalten.

Proteine werden für die Bildung von Immunzellen und Antikörpern benötigt. Fisch, Geflügel, Rind, Milchprodukte, Eier, Nüsse, Saamenkörner, Bohnen und Linsen enthalten beispielsweise viel Protein.

Präbiotika und Probiotika bauen die Gesundheit des Darmes auf und unterstützen dadurch ebenfalls das Immunsystem. Präbiotika kommen in Vollkorn, Bananen, Knoblauch, Lauch, Spargel, Artischocken und Bohnen vor. Probiotika sind in fermentierten Lebensmitteln, wie z.B. Kimchi, Miso, Sauerkraut, Tempeh und Sauerteigbrot enthalten.

Immunsystem-Booster & Supplements

Das Fazit unserer gesamten Recherche ist einfach: ein gesunder Lebensstil mit einer ausgewogenen, vollwertigen Ernährung wird Ihr Immunsystem stark und funktionsfähig halten. Viele von uns nehmen bereits alle benötigten Nährstoffe über ihre Nahrung auf.

Falls Sie allerdings glauben, dass Sie möglicherweise nicht alle benötigten Nährstoffe über Ihr Essen aufnehmen und Sie eine Infektion mit dem Coronavirus verhindern möchten, können Sie mit Nahrungsergänzungsmitteln Ihr Immunsystem unterstützen. Diese Supplements versorgen Sie mit Vitaminen, Mineralstoffen und anderen wichtigen Nährstoffen, die Ihnen aufgrund einer möglicherweise nicht ausreichend ausgewogenen Ernährung fehlen könnten.

Falls Sie solche Immunsystem-Booster in Erwägung ziehen, beachten Sie bitte, dass auch wenn sie das Immunsystem unterstützen können, diese nicht wissenschaftlich nachgewiesen sind gegen Coronavirus zu schützen. Sie sollten außerdem keinesfalls als Ersatz für einen gesunden Lebensstil eingesetzt werden.

Weitere natürliche Mittel zur Stärkung des Immunsystems

Die folgenden Heilkräuter, Gewürze und Superfoods wurden ebenfalls in einigen Artikeln erwähnt, die wir gefunden haben.

Acai Beeren sind reich an Antioxidantien, die Immunität erhöhen und Entzündungen hemmen können.

Curcumin, das Pigment der Kurkumapflanze, das dem Currygewürz die gelbe Farbe gibt, hat eine stark entzündungshemmende Wirkung.

Holunderbeeren verringern nachweislich Atemwegsbeschwerden und können möglicherweise die allgemeine Gesundheit des Immunsystems verbessern. Sie haben außerdem viren-, entzündungs- und krebshemmende Eigenschaften. Supplements mit Holunderbeeren sind gewöhnlicherweise in flüssiger oder Kapselform erhältlich.

Ingwer enthält antioxidative Bestandteile, die Entzündungen und Übekleit reduzieren können.

Grüner Tee enthält EGCG, ein starkes Antioxidationsmittel, das nachweislich die Immunabwehr verbessert. Es enthält außerdem L-Theanin, eine Aminosäure, die bei der Produktion keimhemmender Bestandteile in den T-Zellen hilft.

Lakritze enthält viele Stoffe, die gegen virale Infektionen schützen können.

Heilpilze können die Immunabwehr verbessern. Beispiele solcher Pilze sind Löwenmähne, Shiitake und Schmetterlings-Tramete. Als Nahrungsergänzung sind sie gewöhnlich in Form von Tinkturen, Tees und Kapseln erhältlich.

Opt for a colourful selection of fruit and vegetables.

Nehmen Sie eine bunte Mischung an Obst und Gemüse zu sich.

Mit Stress umgehen während der Corona-Krise 

Stress ist schädlich für die Immunabwehr. Wenn man gestresst ist, produziert der Körper Stresshormone, die sich negativ auf das Immunsystem auswirken. Natürlich ist das keine gute Nachricht in diesen besonders stressigen Zeiten mit ungewissen und außergewöhnlichen Umständen. Viele Leute fühlen sich momentan leicht gestresst, ängstlich oder verwirrt über die aktuelle Lage.

Es ist wichtig nicht zu vergessen, dass es ganz normal ist negative Emotionen währen einer globalen Krise wie dieser zu verspüren. Experten weisen darauf hin, dass es entscheidend ist, die Gefühle anzuerkennen und auf eine gesunde Weise damit umzugehen. Wenn der Körper nicht unter Stress steht, ist er viel besser darin Krankheiten und Viren zu bekämpfen.

Wie man Stress begrenzt während der Corona-Krise:

    • Informieren Sie sich über Fakten von einer vertrauenswürdigen Quelle, z.B. der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder Ihrer lokalen Gemeinde.
    • Begrenzen Sie die Zeit, die sie mit beunruhigenden Nachrichten verbringen.
    • Lassen Sie sich nicht auf hitzige Debatten in Sozialen Medien ein.
    • Halten Sie sich gesund. Das bedeutet: genügend Schlaf, gesunde Ernährung, ausreichend Wasser trinken und regelmäßiger Sport.
    • Halten Sie regelmäßig Kontakt zu Freunden und Familie per Telefon, Text oder Video-Chat.
    • Widmen Sie sich Hobbies wie z.B. Lesen, Basteln oder Kochen.

Schlaf ist unverzichtbar für ein gutes Immunsystem

Ausreichend Schlaf ist nicht nur für das allgemeine Wohlbefinden wichtig, sondern auch für das Immunsystem. Der Körper kann unter Schlafmangel nicht richtig funktionieren. Es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass Schlaf starke Auswirkungen sowohl direkt auf die Immunabwehr, als auch auf das Stressniveau hat.

In stressigen Zeiten wie diesen empfehlen Experten vor dem ins Bett gehen folgende Tipps und Tricks  anzuwenden, um besser schlafen zu können:

    • Achtsamkeit, Meditation oder Atemübungen.
    • Tagebuch schreiben, um Stress und Ängste direkt zu addressieren.
    • Elektronische Geräte mindestens eine Stunde vor dem Schlafegehen ausschalten.
    • Licht dimmen oder ausschalten.
    • Eine warme Dusche oder ein warmes Bad nehmen.
    • Temperatur im Schlafzimmer kühl halten.
    • Musik hören, die glücklich macht, kann einen entzündungshemmenden Effekt haben.

Experten zufolge sind 7 bis 8 Stunden Schlaf pro Nacht optimal. Man sollte versuchen, sich an einen regelmäßigen Schlafrhythmus zu halten. Das bedeutet jeden Tag zur selben Zeit aufstehen und ins Bett gehen. 

Zusätzliche Tipps zur Stärkung der Immunabwehr

Genügend Flüssigkeit ist wichtig für die Gesundheit des Immunsystems, denn Wasser hilft dem Körper Lymphflüssigkeit zu produzieren, welche weiße Blutkörperchen transportiert. Viel Wasser trinken hilft auch der Verdauung und unterstützt eine funktionierende Körperabwehr.

Zusätzlich zum Wasser trinken kann man auch Flüssigkeit über wasserhaltiges Obst und Gemüse zu sich nehmen, wie z.B. Wassermelone und Gurke. Gleichzeit sollte man entwässernde Getränke wie Kaffee vermeiden. 

Und auch wenn wir alle mehr Zeit zuhause verbringen, ist es am besten nicht zu viel Alkohol zu trinken, da dies ebenfalls dem Körper Wasser entzieht das Immunsystem stört.

Es hat sich herausgestellt, dass eine gesunde Haut auch wichtig für ein starkes Immunsystem ist. Eine hohe Belastung durch UV-Strahlen und zu viel Waschen mit aggressiver Seife oder antibakteriellen Produkten kann der Hautflora schaden.

Gründliches und regelmäßiges Händewaschen ist allerdings unentbehrlich für den Schutz gegen Krankheiten. Folgen Sie unbedingt den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und waschen Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife oder einem alkoholhaltigem Desinfektionsmittel.


Verhindern Sie eine Infektion mit dem Coronavirus durch gründliches Händewaschen.

Wir hoffen dieser Beitrag war hilfreich für Sie! Bitte kommentieren Sie unten, falls Sie irgendwelche weiteren Tipps zur Stärkung des Immunsystems gegen Coronavirus haben.

Wissenschaftliche Quellen:

Weitere Quellen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen