ADHS: Der ultimative Guide für Erwachsene

Gina Robertson - 16. Januar 2023

[Lesezeit: 10 Minuten]

Dieser Artikel bietet Aufschluss im Alltag von sowohl Kindern als auch Erwachsenen, die ADHS haben.

ADHS ist eine komplexe Erkrankung, die Millionen von Erwachsenen betrifft. Viele haben den Begriff ADHS gehört, sind aber möglicherweise nicht mit seiner Definition oder den besten Möglichkeiten, damit umzugehen, vertraut. Dieser Ratgeber klärt auf, dass der Weg zur ADHS Diagnose gerade im Erwachsenenalter oft langwierig und teuer ist.

Selbst nach der Beurteilung können Therapien nicht anschlagen, Medikamente zu stark sein oder zu Nebenwirkungen führen. Allerdings gibt es ein natürliches Supplement, welches ADHS Symptome rezeptfrei und ohne Nebenwirkungen lindert.

 SPOILER:  Keine Lust, diesen Artikel zu lesen, wenn Sie jetzt Hilfe mit Ihren ADHS Symptomen brauchen? Jetzt das natürliche und legale Brainzyme® FOCUS™ kaufen!

Inhalte

  • Was ist die Aufmerksamkeitsdefizit Hyperaktivitätsstörung?
  • Was ist der Unterschied zwischen ADS und ADHS?
  • Warum leiden so viele Erwachsene an ADHS?
  • Wie äußert sich Hyperaktivität und Impulsivität im Erwachsenenalter?
  • Welche ADHS Tests gibt es?
  • Wann wird ADHS besser?
  • Was für Berufe sind bei ADHS gut?
  • Was hilft wirklich bei ADHS?
  • Was ist das beste Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS?
  • Fazit
  • Einzelnachweise

Was ist die Aufmerksamkeitsdefizit Hyperaktivitätsstörung?

Die Aufmerksamkeitsdefizit Hyperaktivitätsstörung (Abkürzung: ADHS) ist eine der häufigsten neurologischen Entwicklungsstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Es betrifft etwa 5 % der Kinder im schulpflichtigen Alter und ca. 3 % der Erwachsenen.

Der Zustand wird manchmal erst nach der Kindheit bei Erwachsenen diagnostiziert, die sich dessen aufgrund fehlender Erkennungsmerkmale oder Fehldiagnosen nicht bewusst sind.

ADHS kann sich in verschiedenen Altersgruppen unterschiedlich darstellen. Es ist gekennzeichnet durch Schwierigkeiten, die Aufmerksamkeit zu fokussieren und aufrechtzuerhalten, sowie durch Unruhe, impulsives Verhalten und Aufmerksamkeitsstörungen.

Dieser Artikel bietet Aufschluss bei ADHS im Alltag sowohl für Kinder als auch Erwachsene.

Es ist wichtig zu beachten, dass ADHS nicht unbedingt bedeutet, dass eine Person nicht aufpassen kann; vielmehr bedeutet es, dass sie Schwierigkeiten hat, dies zu tun, wenn Aufgaben im Alltag zu schwierig oder langweilig sind oder die Person sich leicht durch andere Reize ablenken lässt. 

Darüber hinaus können Betroffene Schwierigkeiten haben, ihre Impulse und Gefühle zu kontrollieren, oder können sowohl geistig als auch körperlich überaktiv sein. 

Es hat sich gezeigt, dass die Betroffenen aufgrund ihrer Unfähigkeit, sich über längere Zeiträume auf ihre Aufgaben zu konzentrieren, häufig unter höherem Stress- und Angstniveau leiden als Nicht-Erkrankte.

Was ist der Unterschied zwischen ADS und ADHS?

Die „Krankheiten" Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung und Aufmerksamkeitsdefizitstörung sind Begriffe, die oft synonym verwendet werden, aber sie haben deutliche Unterschiede. ADS ist eine Störung, die durch Aufmerksamkeitsschwierigkeiten gekennzeichnet ist, während ADHS ein komplexerer Zustand ist, der neben Konzentrationsschwierigkeiten auch Hyperaktivität und Impulsivität beinhaltet.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist das Vorhandensein von Hyperaktivität bei Personen (besonders Kinder), die an ADHS leiden. Betroffene mit ADS (eher Jugend und Erwachsene) können Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren oder auf Aufgaben konzentriert zu bleiben, ohne jedoch Merkmale von übermäßiger Aktivität oder impulsiven Auffälligkeiten zu zeigen.

Darüber hinaus haben sie möglicherweise weniger Probleme im Zusammenhang mit der Exekutivfunktion als jemand, der auch hyperaktiv ist. Exekutives Funktionieren umfasst Fähigkeiten wie das Organisieren von Aufgaben, vorausschauendes Planen, Problemlösungsfähigkeiten und das Unterbinden unangemessenen Verhaltens. Umgekehrt werden Menschen mit ADHS typischerweise als unruhig oder ständig „unterwegs“ beschrieben; Ihre Erkennungsmerkmale können das normale Funktionieren erheblich beeinträchtigen, da sie unter „Zappelphilipp Syndrom" leiden und nicht in der Lage sind, längere Zeit stillzusitzen und Impulse zu kontrollieren. Lesen Sie hier über alle Symptome von ADHS.

Warum leiden so viele Personen im Kindesalter, Jugendalter aber auch Erwachsenenalter an dieser Krankheit?

Experten gehen davon aus, dass mehrere Faktoren zu dieser Beeinträchtigung beitragen. Genetik spielt offensichtlich eine Rolle, da Familienmitglieder einer Person mit ADHS häufig ähnliche Merkmale aufweisen. Darüber hinaus können Umweltstressoren wie Armut oder körperliche Traumata zur Entwicklung von Merkmalen beitragen.

Wenn Geschwister Anzeichen der ADHS Krankheit aufweist, ist es keine Seltenheit, dass es die anderen auch bekommen.

Schließlich hat die Forschung gezeigt, dass auch Exposition gegenüber Toxinen wie Blei oder anderen Chemikalien im Mutterleib, chemische Ungleichgewichte im Gehirn oder Frühgeburten an der Entwicklung dieser Erkrankungen beteiligt sein können. In einigen Fällen ist es sogar möglich, dass jemand, der keine genetische Anfälligkeit für die Beeinträchtigung hat, eine der Erkrankungen aufgrund äußerer Einflüsse wie Drogenmissbrauch, Suchterkrankungen oder extremer emotionaler Belastung entwickelt.

Jüngste Forschungsergebnisse deuten auch darauf hin, dass bestimmte Lebensstilentscheidungen ebenfalls dazu beitragen können – wie z. B. eine Ernährung mit hohem Zuckergehalt und verarbeiteten Lebensmitteln – obwohl in diesem Bereich weitere Studien erforderlich sind.

Wie äußert sich Hyperaktivität und Impulsivität im Erwachsenenalter?

ADHS äußert sich bei Erwachsenen anders als bei Kindern. Während hyperaktive Kinder laut, störend und unfähig sein können, still zu bleiben, sind die ADHS Anzeichen im Erwachsenenalter subtiler, kann aber dennoch eine erhebliche Herausforderung darstellen.

Im Erwachsenenalter treten oft folgende Schwierigkeiten auf:

  • Längere Zeit zu sitzen, ohne unruhig zu werden oder herumzuzappeln
  • Eine Unfähigkeit, sich längere Zeit auf Aufgaben zu konzentrieren
  • Schwierigkeiten, während Gesprächen oder Aktivitäten zu warten, bis sie an der Reihe sind
  • Sind Personen, die übermäßig sprechen
  • Haben eine Tendenz, übermäßig wettbewerbsfähig zu sein oder immer zu versuchen, andere zu übertrumpfen
  • Haben impulsive Entscheidungen, die nicht sorgfältig durchdacht werden, bevor sie umgesetzt werden
  • Ein Gefühl von Chaos im Kopf, Stimmen und anderem, was man nicht abschalten kann
  • Ein Bedürfnis nach ständiger Stimulation durch die Umgebung, indem man nach Abenteuern oder neuen Erfahrungen sucht, anstatt sich in Routinen niederzulassen.

Welche Symptome hat ADHS bei Erwachsenen Frauen?

Frauen mit ADHS können aufgrund der einzigartigen Art und Weise, wie das Geschlecht die Manifestation der Störung bei Personen beeinflussen kann, andere ADHS Merkmale Herausforderungen und Probleme erfahren als Männer.

Dazu gehören Konzentrationsschwierigkeiten, Gefühle, wie überfordert und desorganisiert zu sein, Schwierigkeiten, bei einer Aufgabe zu bleiben und rechtzeitig zu erledigen, Schwierigkeiten, z.B. auf Arbeit, mit Projekten zu beginnen, leicht abgelenkt zu sein und Probleme mit der effektiven Zeiteinteilung zu haben.

Wenn es in der Kindheit nicht diagnostiziert wurde, kann eine Diagnose von ADHS im Erwachsenenalter für Frauen eine Erlösung sein.

Erwachsene Frauen mit ADHS haben auch ein Problem damit, ihre Emotionen zu kontrollieren; dies kann zu Reizbarkeit und Wutausbrüchen führen. Ihre Symptome können auch Probleme in Beziehungen verursachen, da sie sich bei Gesprächen nicht konzentrieren und nicht aufpassen können oder das Gesagte falsch interpretieren. Darüber hinaus reagieren Frauen mit ADHS oft übermäßig empfindlich auf Kritik und Feedback, das sie von anderen erhalten.

Frauen mit ADHS sind tendenziell anfälliger für Depressionen und Angstzustände. Das konstante Chaos im Kopf macht es schwer, ihre Impulskontrolle zu steuern und Emotionen zu regulieren, was zu Ausbrüchen oder emotionalen Extremen führt, was für sie selbst als auch für ihre Umgebung zu Frustration führen kann. Trotz vermeintlich milderer körperlicher Merkmale sind sowohl Jugendliche Mädchen als auch Frauen mit Aufmerksamkeitsdefizit Hyperaktivitätsstörung in ihrem täglichen Handeln eingeschränkt. Deshalb ist eine Diagnose für sie sehr wichtig.

Welche ADHS Tests gibt es?

Für diejenigen, die im Verdacht stehen, ADHS zu haben, ist es wichtig zu verstehen, welche Tests verwendet werden können, um eine Diagnose zu stellen. ADHS-Tests können psychologische Untersuchungen, Interviews, körperliche Untersuchungen und Labortests umfassen.

Bei Problemen mit Unruhe, Konzentrationsprobleme und fehlender Aufmerksamkeit sollten sich Erwachsene auf die ADHS Krankheit testen.

Bei Erwachsenen ist der am häufigsten verwendete Test für eine Diagnose ein ausführliches medizinisches Interview, das den Stand der Krankengeschichte und aktuelle Hauptsymptome abdeckt.

Psychologische Assessments beinhalten Fragebögen, die Hauptsymptome der Erkrankung wie Unaufmerksamkeit, Konzentrationsprobleme und hyperaktives, impulsives Verhalten messen. Interviews geben Medizinern Hinweise und Informationen, wie jemand täglich funktioniert, und ein besseres Verständnis seiner Verhaltensmuster zu erhalten. Darüber hinaus können Ärzte auch kognitive Tests verwenden, um die Aufmerksamkeitsspanne und Reaktionszeit zu messen.

Wann wird ADHS besser?

ADHS wird am häufigsten in der Kindheit diagnostiziert, wobei die Symptome typischerweise bis ins Erwachsenenalter andauern. Besonders bei ADHS im Erwachsenenalter kann die Diagnose eine Herausforderung darstellen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sich die Störung mit der Zeit und der richtigen Behandlung nicht bessern kann.

Das genaue Alter, in dem die Erkrankung besser wird, hängt von der Person und der Art der Behandlung ab, die sie erhalten. In einigen Fällen neigen die Merkmale beim Älterwerden dazu, sich zu verringern oder sogar zu verschwinden. 

Auch das Umfeld des Patienten spielt eine wichtige Rolle; wenn sie von unterstützenden Familienmitgliedern umgeben sind, die ihnen helfen, gesunde Bewältigungsstrategien zu entwickeln, können sie im Laufe der Zeit weniger schwere Symptome erfahren.

Darüber hinaus stehen pharmakologische Behandlungen zur Verfügung, die sich bei der Behandlung von ADHS-Symptomen als wirksam erwiesen haben. Die Behandlungsmöglichkeiten variieren von Person zu Person, aber viele Erwachsene mit ADHS sprechen gut auf Medikamente wie Stimulanzien und Nicht-Stimulanzien an.

Therapien wie Psychotherapie und Verhaltensmodifikation können ebenfalls helfen, die Symptome zu bewältigen, zusammen mit Änderungen des Lebensstils wie regelmäßiger Bewegung und einer gesunden Ernährung. Lesen Sie hier, welche Behandlungsmöglichkeiten und Lebensstiländerungen bei ADHS helfen.

Was für Berufe sind bei ADHS gut?

Suchen Sie einen Job, der Ihnen bei ADHS helfen kann? Den richtigen Job zu finden kann schwierig sein, besonders wenn Sie mit ADHS zu tun haben. Für Menschen mit ADHS sind bestimmte Jobs besser geeignet als andere, da sie Flexibilität und ein Umfeld bieten, das der Konzentration auf die anstehende Aufgabe am förderlichsten ist.

Zu den besten Möglichkeiten für Menschen mit ADHS gehört es, selbstständiger Unternehmer, virtueller Assistent zu werden oder in einem kreativen Bereich wie der Fotografie zu arbeiten. Diese Arten von Jobs ermöglichen es dem Einzelnen, innerhalb seines eigenen Zeitplans und seiner Arbeitsumgebung zu arbeiten, ohne zu viele externe Ablenkungen zu haben. Darüber hinaus erfordern diese Positionen oft mehr Multitasking und Projektjonglieren, was dazu beiträgt, den Einzelnen den ganzen Tag über zu beschäftigen.

Ein anstrengendes Hobby kann helfen, seine Stimmungen und Gefühle in den Griff zu bekommen.

Weiterhin sind Jobs, die Problemlösung beinhalten, eine gute Wahl. Karrieren in Computern oder Technologie können Menschen ansprechen, die über eine starke technische Begabung und Einblick in abstrakte Themen verfügen. Positionen im technischen Support, in der Softwareentwicklung oder im digitalen Marketing können ein Ventil für kreative Problemlösungen sowie ein anregendes Umfeld bieten, in dem häufig Veränderungen stattfinden.

Hierbei ist jede Person natürlich verschieden und es empfiehlt sich, in den Beruf hineinzuschnuppern, um zu schauen, ob man dem Druck im Arbeits-Alltag standhalten kann. Für die Bewältigung des Alltags können wir ein Ergänzungsmittel empfehlen.

Brainzyme Focus Pro is a great nootropic alternative

Besonders für Erwachsene, die noch auf eine ADHS Diagnose warten oder einige der oben genannten Symptome haben, kann das Brainzyme® FOCUS™ Starter Bundle bei der Bewältigung des stressigen Arbeitsalltages helfen. 

Was hilft wirklich bei ADHS?

Glücklicherweise gibt es viele Interventionen, die helfen können, die Symptome für Menschen mit ADHS zu lindern und die allgemeine Lebensqualität zu verbessern.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass Therapien wie kognitive Verhaltenstherapie (KVT), Psychotherapie und bestimmte Medikamente sich als wirksam bei der Verbesserung der mit ADHS verbundenen Symptome erwiesen haben. 

Darüber hinaus können auch Änderungen des Lebensstils wie regelmäßige Bewegung, Schlafhygienegewohnheiten und Ernährungsumstellungen bei der Behandlung von Symptomen im Zusammenhang mit ADHS helfen.

Ein anstrengendes Hobby kann helfen, seine Stimmungen und Gefühle in den Griff zu bekommen.

Therapieformen

Obwohl es keine Heilung für ADHS gibt, gibt es eine Vielzahl von Behandlungen, um die Symptome zu lindern. Zu den wirksamsten Therapien für ADHS gehören kognitive Verhaltenstherapie (KVT), Familientherapie und Psychoedukation.

Die kognitive Verhaltenstherapie kann allein oder in Kombination mit anderen Behandlungen angewendet werden und ermöglicht es dem Einzelnen, einen Einblick zu gewinnen, wie seine Gedanken sein Verhalten und seine Emotionen beeinflussen. KVT hilft Menschen zu lernen, wie sie negative Gedankenmuster ändern können, damit sie ihre Symptome besser bewältigen können.

Psychoedukation zielt darauf ab, Menschen zu befähigen, ihre psychischen Gesundheitszustände und Gefühle zu verstehen und Fähigkeiten zu erlernen, um mit verschiedenen Herausforderungen des Lebens fertig zu werden.

Lebensstil

Ein Lebensstil mit ADHS erfordert Geduld, Verständnis und bewusste Behandlungsstrategien, um die Symptome effektiv zu bewältigen.

Obwohl es sich so anfühlen kann, als hätten Sie wenig Kontrolle über Ihr tägliches Leben, wenn Sie ADHS haben, ist die Entwicklung gesunder Gewohnheiten der Schlüssel zum erfolgreichen Umgang dieser Störung. Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre Umgebung organisiert ist und dass Sie sich regelmäßig bewegen und sich gut ernähren ist eine gute Grundlage auf ein gesundes Leben.

Medikamente

Behandlungspläne für ADHS können verschiedene Medikamente umfassen, die speziell zur Linderung von Symptomen wie Konzentrationsschwierigkeiten, Impulsivität und Hyperaktivität entwickelt wurden. Bei so vielen verschiedenen Medikamenten auf dem Markt kann es schwierig sein zu wissen, welches für Sie am besten geeignet ist.

Die am häufigsten verschriebenen Medikamente gegen ADHS sind Stimulanzien wie Adderall oder Ritalin, die den Dopamin- und Noradrenalinspiegel im Gehirn erhöhen, was zu einer verbesserten Konzentration und einer verringerten Impulsivität führt. Es sind auch nicht stimulierende Optionen wie Strattera oder Intuniv erhältlich, die auf Neurotransmitter abzielen, die helfen, das Verhalten zu kontrollieren, ohne die Wachsamkeit zu erhöhen.

Nahrungsergänzungsmittel

Obwohl es keinen einheitlichen Ansatz zur Behandlung dieser komplexen Erkrankung gibt, können Nahrungsergänzungsmittel eine gewisse Linderung der Symptome bieten. Aber woher wissen Sie bei so vielen Optionen auf dem Markt, welche Nahrungsergänzung für Sie die richtige ist?

Zunächst ist es wichtig, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie ein Nahrungsergänzungsmittel gegen ADHS einnehmen. Ihr Arzt kann Sie basierend auf Ihren spezifischen Bedürfnissen und Ihrer Krankengeschichte individuell beraten. Darüber hinaus können sie Sie darüber informieren, welche Inhaltsstoffe als sicher und wirksam bei der Behandlung von ADHS-Symptomen gelten.

Übliche natürliche Nahrungsergänzungsmittel sind Omega-3-Fettsäuren (in Fischöl enthalten), B-Vitamine (in dunklem Blattgemüse enthalten), Ginkgo Biloba (ein traditionelles chinesisches Heilkraut) und Grüntee-Extrakt (reich an Antioxidantien). Allerdings ist es schwierig, mit dem Kauf von einzelnen Ergänzungsmitteln auf die richtige Dosierung zu kommen. Wir haben jedoch ein Mittel gefunden, das die wichtigsten Nährstoffe kombiniert.

Was ist das beste Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS?

Zahlreiche Pflanzenstoffe haben eine positive Wirkung auf die Gehirnaktivität bei ADHS-typischen Symptomen wie Unruhe, Stimmungsschwankungen, Unaufmerksamkeit und inneres Chaos nachgewiesen. Wissenschaftler haben umfangreiche Forschungen durchgeführt, um die Wirkung solcher Substanzen zu identifizieren und zu untersuchen, die in Ländern wie China seit Tausenden von Jahren für Heilzwecke verwendet werden.

Ebenso können in Pflanzen gewonnene Vitamine und Mineralien sowie Nährstoffe beispielsweise die Durchblutung des menschlichen Gehirns oder die Kommunikation zwischen Nervenzellen positiv beeinflussen und somit die Gehirnfunktion verbessern.

Der Vorteil solcher Pflanzenstoffe im Gegenteil zu ADHS Medikamenten wie Ritalin ist, dass keinerlei Pharmazie enthalten sind. Da der Körper natürliche Inhaltsstoffe besser verwertet und der Organismus mit diesen Zusammensetzungen einfacher umgehen kann, sind Nebenwirkungen so gut wie ausgeschlossen.

Bei einigen Betroffenen kommen bestimmt Zweifel auf, ob Pflanzenstoffe eine Alternative für ADHS Medikamente sein können. Dabei ist aber bewiesen, dass diese Mittel in richtiger Kombination Erwachsenen bei der Bewältigung ihrer ADHS helfen können.

Leider ist es schwierig, alleine auf die richtige Dosis zu kommen. Es gibt jedoch ein 100% pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel, das speziell zur Leistungssteigerung des Gehirns und Linderung von ADHS-Symptomen entwickelt wurde:

Brainzyme® FOCUS™

Brainzyme® FOCUS™- ein natürliches Ergänzungsmittel, dass Betroffenen bei der Linderung von ADHS Symptomen hilft.

Die Brainzyme® FOCUS™ Formeln enthalten Pflanzenextrakte (u.a. Matcha, Guarana, Cholin, Ginkgo Biloba) und bis zu 18 Vitamine und Mineralstoffe, die eine Synergie erzeugen - für optimale Wirkung.

Bei einigen Betroffenen kommt sicherlich die Frage und Zweifel auf, ob Pflanzenstoffe eine Alternative für ADHS Medikamente sein können. Dabei ist aber bewiesen, dass diese Mittel in richtiger Kombination Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung ihrer ADHS helfen können.

Fazit

Zusammenfassend hat Ihnen dieser Artikel die notwendigen Informationen zur Verfügung gestellt, um Erwachsenen bei der Bewältigung von ADHS zu helfen. Wir haben Symptome, Diagnose, Behandlungen und Erfolgsstrategien besprochen.

Mit der richtigen Änderung des Lebensstils, Therapien und der richtigen Einstellung können Erwachsene ein erfülltes Leben führen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ADHS eine ernsthafte Störung ist und nicht auf die leichte Schulter genommen oder ignoriert werden sollte.

Es ist wichtig, professionellen Rat einzuholen, wenn eines der in diesem Leitfaden aufgeführten Symptome vorhanden ist. Beim Warten auf eine Diagnose und beim Wunsch, natürliche Mittel zur Linderung von ADHS Symptomen sollte Brainzyme® FOCUS™ ausprobiert werden.

Gina in ihrem Element. Beim Bergsteigen kriegt sie endlich den Kopf frei!

Gina Robertson

Gina ist eine freiberufliche Lebensberaterin. Nachdem bei ihr als Erwachsene ADHS diagnostiziert wurde, spezialisierte sie sich darauf, anderen Menschen mit ADHS zu helfen, ihre Symptome bestmöglich zu bewältigen. Gina nimmt täglich Brainzyme® FOCUS™ ein und schwört, dass es ihr hilft, konzentriert und produktiv zu bleiben. Mit ihrer Erfahrung als ADHS-Lebensberaterin trägt sie auch zu den Brainzyme® -Blogs bei. 

Durch die Liebe zu den Highlands hat es die Österreicherin nach Edinburgh verschlagen. Am Wochenende ist sie bei jeder Wind- und Wetterlage auf Wanderwegen oder beim Besteigen von Munros (schottischer Berg über 915 m) zu finden. 

Einzelnachweise

http://www.adhs-deutschland.de/Home/ADHS/ADHS-ADS/Haeufigkeit.aspx

https://oe1.orf.at/artikel/646227/Wenn-Konzentrieren-zum-Kraftakt-wird

https://www.adhs-ratgeber.com/adhs-beruf.html

adhs-ratgeber.com/25-hinweise-auf-adhs.html

https://adhs-muenchen.net/adhs-bei-erwachsenen/adhs-bei-frauen/

http://www.adhs-deutschland.de/desktopdefault.aspx/tabid-16/73_read-15902/

https://www.bigkarriere.de/karrierewelt/querbeet/adhs-und-beruf-einklang-bringen

https://www.netdoktor.de/krankheiten/adhs/

https://www.schoen-klinik.de/adhs-kinder

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/krankheiten/psychische-erkrankungen/adhs-uebersicht/adhs-natuerlich-behandeln-ia

ADHS Medikamente: pflanzliche und rezeptfreie Alternative

Brainzyme® FOCUS™
Starter Bundle

Brainzyme® FOCUS™ Starter Bundle

  • Drei mächtige Formeln
  • Wissenschaftlich 
  • 100% Pflanzlich
  • Gemäß EU-Richtlinien

SICHERE BEZAHLUNG GARANTIERT 

Wir verwenden eine professionelle SSL-Verschlüsselung zur Sicherheit Ihrer Zahlungsinformationen.

Für Details hier klicken

100% ZUFRIEDENHEIT GARANTIERT

Probieren Sie jetzt Brainzyme mit unserer Geld-zurück-Garantie. Sie können Ihre Bestellung innerhalb von 365 Tagen an uns retournieren und bekommen Ihr Geld zurück.

Für Details hier klicken